[:de]Pannen, Baustellen, der Pfund rollt…..[:en]Breakdowns, problems, the pound rolls … ..[:]

[:de]Montag, 16. Juli 2018
Beginnt mit einem schönen Spaziergang im Park

und endet kurz vor dem Tagesziel bei der Ivecowerkstatt. Die Straßen in Belgien waren ja schon holprig und voller unvorhergesehener Schlaglöcher, aber englische Autobahnen toppen es noch. Dann bei einer Autobahnbaustelle plötzlich ein Krach und ein Gestank nach verbranntem Gummi. Rasch zur Raststelle noch gefahren und dann beginnt das lange Warten. ÖAMTC versprach sofort zu helfen und in 45 Minuten hätte die AA Pannenhilfe da sein sollen. Allerdings behaupteten sie, sie hätten uns nicht gefunden.

Endlich um 19:45 der ersehnte Pannenfahrer,


der sich auch gleich unter das Auto legt und den abgesackten Motor mittels 2 weiterer Männer (Wilfried und einem freundlichen Iren) und einem Stück Holz wieder an den richtigen Platz bringt.
Der Reparaturversuch langt für die Fahrt zu IVECO.

Die Nacht verbringen wir neben dem Tor der Werkstatt und werden freundlich bedient. Vier Bolzen, die den Motor befestigen, sind abgerissen und es werden in einer 6 stündigen Arbeitszeit neue Bolzen montiert.


Nach Ende der Reparatur stellt sich heraus, dass auch die Lichtmaschine kaputt ist.
Noch eine Nacht vor den Toren von IVECO und hoffentlich sind morgen die technischen Probleme gelöst.

Mittwoch 18. Juli 2018
Da tut sich am Nachmittag aber bereits die nächste Baustelle vor uns auf: der Laptop ist endgültig hinüber. Es ist ein Gerät, bei dem seit Jahren bekannt ist, dass ein Systemfehler die Grafikkarte beschädigt.
Während wir auf die Lichtmaschine und deren Einbau warten, erfahren wir
von unserem Techniker, dass es ein gutes Geschäft für Second Hand Geräte gibt.

Donnerstag, 19. Juli 2018
In guter Hoffnung verlassen wir das Gelände, müssen aber leider nach den ersten Metern feststellen, dass Big Fredi überhaupt nicht spurt (ein Luftschlauch wurde beim Zusammenbau vergessen) und der rechte Außenspiegel kaputt ist. Also Reparatur die dritte, wieder einige Stunden Verzögerung. Der Spiegel wurde zur Weiterfahrt provisorisch repariert, allerdings kann man ihn jetzt nicht mehr einklappen. Ein neuer Spiegel wird erst in 3 Tagen geliefert. Bis dahin wollen wir uns dem Laptopkauf widmen und weiter nach Huntingdon fahren, wo wir einen Stellplatz für die Nacht in unserem schlauen Buch gefunden haben. Leider ist der Stellplatz bereits geschlossen. Es ist auch gar nicht ersichtlich, ob er tagsüber offen war. Es handelt sich dabei um einen Wohnmobilwiederverkäufer, der angeblich auch Stellplätze für die Nacht vermietet.

Nachdem auch neben dem Gelände niemand auffindbar war, stellen wir uns gegenüber von ein paar Häusern, die offenbar noch im Bau sind und hoffen, dass uns die Baumaschinen nicht in der Früh den Schlaf rauben oder uns gar vertreiben. Auf der anderen Seite befindet sich ein kleiner Bach. Nur wenige Autos sind unterwegs, außer ein paar Hunden und den andauernd gurrenden Tauben ist nichts zu vernehmen.[:en]

Monday, 16 July 2018
Begins with a nice walk in the park


and ends just before the doors of the Ivecoservice. The roads in Belgium were already bumpy and full of unforeseen potholes, but English motorways beat it all. Then, suddenly, on a motorway construction site, a noise and a characteristic smell of burnt rubber. Fortunately the car could be pulled over to the rest area and then the long wait for the AA service begins. ÖAMTC (the Austrian AA service partner) promised to help and within 45 minutes. However, AA first claimed that they had not found us.

Finally at 19:45 the longed breakdown service arrived.


The man lies down right under the car and raises the engine with the help of two other men (Wilfried and friendly Irish) back into position. A piece of wood shall keep it in place till the Ivecoservice. We spend the night near the gate of the workshop. In the morning Francis, a very friendly service technician investigates and inspects the failure. Four bolts, which fix the engine, must be exchanged which takes 6 hours.

After the repair it turns out that the alternator is also broken. Another night in front of the gates of IVECO – hopefully the technical problems are solved tomorrow.

Wednesday, July 18, 2018
Already in the afternoon the next construction site in front of us: the laptop is finally over with. It is a device, which has been known for years that a system error damages the graphics card.
While we wait for the alternator and the installation, we learn from our nice technician Francis that there is a good dealer for secondhand equipment.

Thursday, July 19, 2018
In good hope we leave the premises, but unfortunately have to find out after the first few meters that Fredi does not spurt (an air hose was forgotten during assembly) and the right outside mirror is broken. So repair the third, again a few hours delay. The mirror was temporarily repaired to proceed, but you can not fold it now. A new mirror is delivered only in 3 days. Until then, we will devote ourselves to the laptop purchase and continue to Huntingdon, where we find a parking place for the night in our „smart book for parking over night“. Unfortunately, the parking space is already closed. It is not seen if it was even open during the day. This is an RV dealer who is supposed to rent spaces for the night. We take the closest parking site opposite a few houses that are apparently still under construction and we hope that we not disturb the constructors or deliverers in the morning. On the other side there is a small stream. Few cars are on the road, other than a few dogs and constantly cooing pigeons there is nothing to hear.[:]

5 thoughts on “[:de]Pannen, Baustellen, der Pfund rollt…..[:en]Breakdowns, problems, the pound rolls … ..[:]

  1. Andrea Wallner says:

    Hoffentlich sind die Pannen bald zu Ende. Wir sind in Gedanken bei Euch. lg von der Montagsrunde

    Antworten
    1. Face Europe Lisbeth says:

      Auch liebe Grüße aus dem heißen England. Hier herrscht brütende Hitze und die Dürre ist überall sichtbar. Wilfried hat das erste Porträt gestern gemalt und es war eine sehr feine und unterhaltsame Sitzung mit Chris.

      Antworten
  2. Mark Goff says:

    It was great to meet you both, and a privilege to watch you paint the first portrait of the project.

    Lesley and I love the concept of what you are doing, and hope to take a small part in it by arranging a visit to our town soon.

    Antworten
  3. Manfred Pfeffer says:

    Euer Start in euer Europaprojekt war ja offensichtlich sehr steinig, voller Hindernisse und Rückschläge. Er gleicht damit ja signifikant dem Entwicklungsprozess der EU selbst, der ja auch alles andere als ein Selbstläufer ist, nicht geradlinig und schon gar keine Einbahnstraße ist.
    Trotzdem besteht für mich kein Zweifel, dass unsere Zukunft sehr vom Gelingen einer europäischen Einigung abhängt.
    Lasst euch daher nicht entmutigen, die EU will erobert werden und sie ist es wert für sie zu kämpfen!
    Gutes Gelingen und möglichst viele positive, aufbauende Erlebnisse wünscht euch
    Manfred

    Antworten
  4. Pav(el) says:

    Hoffe, alles gelesen zu haben – alle eure Glücksmomente + misfortunes. Ich weiß nun, was ihr tut und wie’s euch geht, + Hannah, Fred, Katrin & Chris teilen das mit mir. Alles Gute! Pav

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Instagram