[:de]Gemütliches Einleben in Avola[:en]Settling in comfortably in Avola[:]

[:de]Blogeintrag 9.12.2020

Es geht recht ruhig zu in Oasi Pacaru am Stellplatz. 

Die Tage werden deutlich kühler, Wind begleitet uns und auch vereinzelte kurze Regenschauer verhindern allzu große Ausflüge.

Heute haben wir mit Otto und Eva einen Spaziergang durch Avola gemacht, waren aber von der Altstadt eher enttäuscht.

Syrakus hat da sicher eine ältere Architektur zu bieten. Avola in der heutigen Form entstand nach einem Erdbeben 1693. Es wurde 1795 in barocker Ausführung erst an der Stelle, wo es heute ist neu errichtet. Ursprünglich lag die Stadt 8 km entfernt, wo die Geschichte bis ins 2. Jahrhundert vor Christus zurückreicht.

Wir erstanden heute einen großen Sack Maroni und schlossen den

Spaziergang mit einer Portion Pommes frittes und einem Bier in der Strandbar ab. 

[:en]Blog entry 9.12.2020

It is quite quiet in Oasi Pacaru at the campsite. 

The days are getting noticeably cooler, wind accompanies us and occasional short rain showers prevent too many excursions.

Today we took a walk through Avola with Otto and Eva, but were rather disappointed by the old town. Syracuse certainly has older architecture to offer. Avola in its present form was built after an earthquake in 1693. It was only rebuilt in 1795 in baroque style on the site where it is today. Originally, the town was 8 km away, where its history dates back to the 2nd century BC.

We bought a big bag of chestnuts today and finished the walk with a portion of french fries and a beer at the beach bar. 

[:]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Instagram