[:de]Ein Ausflug in die Berge und quer durch den Stiefel[:en]A trip into the mountains and across the boot[:]

[:de]Blogeintrag 13.4.2021

Die Autobahn A3 führt uns fast 300 km nördlich durch 73 Tunnels und mindestens über ebenso viele Brücken in eine Bergwelt,

die uns gut gefällt. In der Nähe von Polla über einen 12 km steilen asphaltierten Weg führt uns unsere Park4night App an einen kleinen Picknickplatz.

Der Platz hatte auch sehr gutes Trinkwasser

Ein Brunnen mit frischem Quellwasser und gemütliche Bänke zum Sitzen, eine tolle Aussicht und wir ganz allein am Berg. Am nächsten Morgen wandern wir bergauf zum nächsten Picknickplatz und wieder retour. 2 Stunden dauert es bis wir wieder „daheim“ sind.

Bis zum Gipfel schafften wir es nicht

Noch eine Nacht am Berg bleiben wir stehen, die letzten Sonnenstrahlen konnten wir noch für unseren Ausflug nützen, bevor der Himmel grau wurde und es zu regnen begann. Dafür nützten wir heute früh gleich die Sonne zur Weiterreise. Die Wetterprognose ist sehr schlecht. Über ganz Europa hat sich angeblich für 2 Wochen ein Tief gelegt und es ist überall zu kalt. In Nußdorf schneit es wieder. Auch in Italien sehen wir nur Regenwolken in der Vorschau und die Temperaturen waren den ganzen Winter nie so kalt wie jetzt im Frühling. Der Wind ist bitterkalt, die Sonnenfenster laden nicht gerade zum Draußensein ein. Wir haben uns 150 km nach Norden bewegt. Nach der Mittagspause hat uns die Lust verlassen, weiter zu fahren. Also stehen wir am Stadtrand von Melfi ganz unspektakulär auf einem Parkplatz, den auch LKW Fahrer nützen. [:en]Blog entry 13.4.2021

The A3 motorway takes us almost 300 km north through 73 tunnels and over at least as many bridges into a mountain world that suits us well.

Near Polla, over a 12 km steep asphalt road, our Park4night app leads us to a small picnic area.

The place also had very good drinking water

We did not make it to the summit

A well with fresh spring water and comfortable benches to sit on, a great view and us all alone on the mountain. The next morning we hike uphill to the next picnic area and back again. It takes 2 hours until we are back „home“.

We spend another night on the mountain, we could use the last rays of sunshine for our excursion before the sky turned grey and it started to rain. Instead, we took advantage of the sunshine this morning to continue our journey. The weather forecast is very bad. There is supposed to be a low pressure over the whole of Europe for 2 weeks and it is too cold everywhere. In Nußdorf it is snowing again. In Italy, too, we only see rain clouds in the forecast and the temperatures have never been as cold all winter as they are now in spring. The wind is bitterly cold, the sunny windows don’t exactly invite us to be outside. We made our way 150 km north. After the lunch break, the desire to drive further has left us. So we find ourselves on the outskirts of Melfi, quite unspectacularly, in a car park that is also used by truck drivers.[:]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Instagram